window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-126136120-1', {'anonymize_ip': true});

Mückenatlas live: Berliner Mücken gesucht

Sind Sie Berliner*in? Oder sogar aus Waidmannslust, Schöneberg, Kaulsdorf, Grünau, Rahnsdorf oder Weissensee? Und haben Sie Stechmücken in Ihrer Umgebung und würden zu gerne wissen, welche Art Sie da plagt? Dann machen Sie mit beim Mückenatlas, denn Berlin ist nicht nur wettertechnisch dieses Jahr ein heißes Pflaster!

Persönlicher Aufruf zum Mitmachen, vielleicht bald auch an Ihrer Tür?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr als vierzig Jahre sind vergangen, seit zum letzten Mal die Vielfalt der Stechmücken in der Hauptstadt erforscht wurde – und das lediglich im ehemaligen Ostteil der Stadt. Im Westen identifizierten zuletzt im Jahr 1929 Forscher die vorkommenden Arten, also vor fast einem Jahrhundert. Deswegen konzentrieren wir uns in diesem Jahr in einem unserer Stechmücken-Projekte auf ausgewählte Berliner Friedhöfe, Kleingartenanlagen, Grünflächen und Siedlungen.

Gut versteckt: Unsere „Ovitraps“ sind mit Wasser gefüllte Becher, in denen Mücken ihre Eier ablegen.

Im Labor ziehen wir die Mücken auf.

Um möglichst viele Daten zu sammeln und unsere Ergebnisse mit den Zusendungen aus dem Mückenatlas optimal vergleichen zu können, bitten wir um Stechmückenfänge aus dem Berliner gesamten Stadt- und Randgebiet. Wie Sie mitmachen können, erfahren Sie auf der Webseite unter „Mückenjäger werden“.

Natürlich freuen wir uns weiterhin auch über jede Einsendung aus dem gesamten Bundesgebiet!

2018-08-27T09:33:08+00:0027. August 2018|
Wir setzen Cookies ein, um Interaktionen mit unseren Webseiten und Diensten einfacher zu machen und zu verbessern. Durch die Weiternutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Ok