Mückenjäger werden2018-07-19T08:23:21+00:00

Mückenjäger werden

Unterstützen Sie uns dabei, den Mückenatlas Deutschlands zu erstellen. Bisher haben über 15.000 Teilnehmende mehr als 100.000 Stechmücken für die Forschung gefangen. Schicken Sie uns gut erhaltene Stechmücken und sichern Sie sich einen Platz auf der Karte der Sammler.

Illustration of a frog

1. Einfangen

Legen Sie Fliegenklatsche oder Zeitung beiseite: Die Mücke soll unversehrt gefangen, nicht platt gehauen oder zerquetscht werden. Nehmen Sie verschließbare Gefäße aus Glas, Kunststoff oder ähnliches und stülpen sie diese über die Mücke, sobald sie sich irgendwo niedergelassen hat. Wenn Sie mehrere Mücken fangen, sollten nur wenige Tiere zusammen in einem Gefäß platziert werden.

2. Einfrieren

Legen Sie das Gefäß über Nacht in das Gefrierfach, um die Mücke zu töten. Falls sich Flüssigkeit im Gefäß niedergeschlagen hat, lassen Sie es mitsamt der toten Mücke eine Zeit offen stehen bis die Feuchtigkeit verdunstet ist. Drucken Sie das Einsendeformular und füllen Sie es mit Daten zum Fang aus. Falls Sie keine Möglichkeit zum Drucken haben, reicht auch jedes andere Papier, auf dem Sie bitte unbedingt Fangort, Fangdatum und Ihre Kontaktdaten – möglichst mit E-Mail-Adresse – angeben.

2. Einfrieren

Legen Sie das Gefäß über Nacht in das Gefrierfach, um die Mücke zu töten. Falls sich Flüssigkeit im Gefäß niedergeschlagen hat, lassen Sie es mitsamt der toten Mücke eine Zeit offen stehen bis die Feuchtigkeit verdunstet ist. Drucken Sie das Einsendeformular und füllen Sie es mit Daten zum Fang aus. Falls Sie keine Möglichkeit zum Drucken haben, reicht auch jedes andere Papier, auf dem Sie bitte unbedingt Fangort, Fangdatum und Ihre Kontaktdaten – möglichst mit E-Mail-Adresse – angeben.

3. Einsenden

Geben Sie die tote Mücke ohne Anfassen in einen bruchsicheren geschlossenen Behälter, der sich gut verschicken lässt, etwa ein kleines Plastikdöschen oder eine Streichholzschachtel. Vergessen Sie nicht, das ausgefüllte Einsendeformular oder Ihr Infopapier mit den Fangdaten dem verschlossenen Behälter im Umschlag oder im Päckchen beizulegen. Bitte ausreichend frankieren, damit uns die Mückenpost auch erreicht!

Einsendeformular (Druckversion)
Einsendeformular (Online-Version)

Senden Sie Ihre Beute an:

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V.
“Mückenatlas”
Eberswalder Straße 84m
15374 Müncheberg

3. Einsenden

Geben Sie die tote Mücke ohne Anfassen in einen bruchsicheren geschlossenen Behälter, der sich gut verschicken lässt, etwa ein kleines Plastikdöschen oder eine Streichholzschachtel. Vergessen Sie nicht, das ausgefüllte Einsendeformular oder Ihr Infopapier mit den Fangdaten dem verschlossenen Behälter im Umschlag oder im Päckchen beizulegen. Bitte ausreichend frankieren, damit uns die Mückenpost auch erreicht!

Einsendeformular (Druckversion)
Einsendeformular (Online-Version)

Senden Sie Ihre Beute an:

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V.
“Mückenatlas”
Eberswalder Straße 84m
15374 Müncheberg

Wichtige Hinweise

Unser Projektbudget lässt leider keine Unkostenerstattung für das Porto zu. Dafür melden wir uns mit Informationen zum Fang – idealerweise per E-Mail -, und Sie können sich auf der Karte der Sammler eintragen lassen.

Bitte senden Sie uns nur Stechmücken. Fangen und töten Sie keine Spinnen, Wespen, Käfer, Ameisen, Schmetterlinge oder andere Gliedertiere. Mit unserer personellen und finanziellen Ausstattung können wir diese nicht bestimmen. Wir bieten auch keine Beratungen bei Insektenbefall oder -stichen an.

Wir rufen mit unserem Projekt „Mückenatlas“ nicht zum sinnlosen Töten von Insekten auf. Insekten sind wertvolle und schützenswerte Tiere. Wir sammeln die Mücken für die Forschung im Rahmen der öffentlichen Gesundheit.

Über unser Kontaktformular können Sie mit uns in Verbindung treten.

Häufig gestellte Fragen
Warum erscheine ich nicht auf der Karte der Sammler?2018-04-04T15:14:24+00:00

Nur wenn Sie auf dem Einsendeformular die Frage „Sollen Angaben zu Ihrer Person bei Ihrem Fundort auf der Sammlerkarte gemacht werden?“ mit „Ja“ beantwortet haben, vermerken wir Ihren Namen am Fundort auf der Karte. Sie können uns auch auf dem Formular mitteilen, in welcher Form Sie genannt werden möchten, z. B. mit Ihrem Namen oder einer Abkürzung. Wenn Sie in diesem Bereich nichts angeben oder „Nein“ auswählen, erscheinen Sie nicht auf der Karte der Sammler.

Welche Gefäße sind zum Fangen und Verschicken geeignet?2018-06-04T17:09:40+00:00

Am besten eignen sich kleinere Gefäße aus Plastik, wie etwa Filmdöschen, Verpackungen oder Boxen. Auch kleine Pappschachteln sind möglich, wenn diese gut verschließbar und so stabil sind, dass sie in der Post nicht zerdrückt werden können.

Wie erkenne ich eine Stechmücke?2018-07-23T13:48:58+00:00

Eine Stechmücke hat einen schlanken, grazilen Körper, sechs lange Beine und zwei häutige Flügel. Am Kopf besitzt sie zwei mehr oder weniger behaarte Antennen und – ganz bezeichnend – einen langen Stechrüssel. Schauen Sie sich die Bildergalerie (link) an, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Warum dauert es so lange bis ich eine Antwort erhalte?2018-06-04T17:12:12+00:00

Gerade in den Sommermonaten erreichen uns tausende von Einsendungen. Außerdem ist der „Mückenatlas“ nicht unser einziges Forschungsprojekt. Daher kann es vorkommen, dass wir einige Wochen brauchen, um Ihren Fang zu bestimmen und Ihnen zu antworten. Wir haben Sie aber nicht vergessen!

Kann ich bereits tote Mücken einsenden?2018-06-04T17:13:15+00:00

Solange die toten Mücken gut erhalten sind, also keine Bestimmungsmerkmale wie Beine, Flügel oder Kopf fehlen, können Sie uns auch eine tote Mücke einsenden. Bitte vergessen Sie trotzdem nicht, das Einsendeformular auszufüllen und mitzuschicken.

Kann ich mehrere Mücken in einem Gefäß einschicken?2018-06-04T17:14:23+00:00

Sie können mehrere Mücken in einem Gefäß einschicken, solange so viel Platz ist, dass sich die Tiere nicht gegenseitig beschädigen. Nicht stopfen!

Kann ich die Mücken vorbestimmen?2018-04-04T15:21:52+00:00

Wenn Sie Lust haben, können Sie die Mücken gern vorbestimmen und uns Ihre Vermutung auf dem Einsendeformular mitteilen. Wir werden uns mit dem Artnamen zurückmelden, sodass Sie die Ergebnisse vergleichen können.

Muss die Mücke eingefroren bleiben?2018-04-04T15:22:20+00:00

Die Mücke muss nur eingefroren werden, um sie zu töten. Lassen Sie das Gefäß und die Mücke beim Auftauen ein wenig trocknen, falls sich Flüssigkeit im Behältnis niedergeschlagen hat. Für die Einsendung ist es nicht notwendig, dass die Mücke noch eingefroren ist.

Kann ich Ihnen das Einsendeformular per E-Mail schicken?2018-06-04T17:15:30+00:00

Das geht leider nicht, da wir das Einsendeformular zusammen mit der Mücke erhalten müssen, damit wir beides eindeutig einander zuordnen können.

Warum soll ich ein Einsendeformular ausfüllen, reicht nicht auch ein kleiner Zettel?2018-06-04T17:16:31+00:00

Das Einsendeformular erleichtert uns die Arbeit, da Ihre Angaben nicht nur abgeheftet, sondern auch digital erfasst werden.

Warum soll ich meine E-Mail-Adresse angeben?
2018-04-04T15:17:23+00:00

Damit wir Ihnen per E-Mail antworten können, da unser Projekt-Budget keine Portokosten beinhaltet.

Kann ich mich am “Mückenatlas” beteiligen, auch wenn ich nicht über einen Internetanschluss oder Computer verfüge?
2018-06-04T17:18:33+00:00

Natürlich, in diesem Fall legen sie Ihrer Mücke bitte ein A4-Blatt mit folgenden Angaben bei: Name, Anschrift (bitte mit Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ortsname), Fangdatum und, falls abweichend, konkrete Angaben zum Fangort der Mücke.

Muss ich unbedingt die Geo-Koordinaten meines Fundortes ergänzen?2018-06-04T17:20:33+00:00

Nein, diese werden von uns ermittelt, wenn Sie uns ausreichend Angaben zum Fangort gemacht haben, wie eine Beschreibung oder die Adresse.

Kann ich meine gefangenen Mücken nicht auch in einer Institution in meiner Nähe abgeben?
2018-04-04T15:18:45+00:00

Nein, schicken Sie Ihre Fänge immer direkt an den Mückenatlas. Das Projekt “Mückenatlas” wird nur vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) und dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) durchgeführt.

Muss ich zu jedem Tier ein Formular ausfüllen?
2018-06-04T17:21:13+00:00

Nur, wenn die Fangorte voneinander abweichen. Wenn Sie mehrere Tiere am gleichen Ort fangen, zum Beispiel in Ihrem Haus oder Ihrem Garten, reicht ein Formular aus.

Dürfen Kinder mitmachen?2018-04-04T15:19:48+00:00

Natürlich. Jeder darf teilnehmen! Wenn Kinder mitmachen, bitte unbedingt auf dem Einsendeformular Name und Alter des Kindes vermerken, damit wir eine Urkunde erstellen können.